Wassermanagement in einem Wohnmobil

Zurück zu News

Wenn man mit einem Wohnmobil unterwegs ist, ist das Wassermanagement von entscheidender Bedeutung. Bei der Erkundung abgelegener Orte ist das umso wichtiger. Mit ausreichend Wasser kann man duschen, Geschirr spülen, die Toilette benutzen und vieles mehr. Beim Campen gibt es drei Arten von Wasser, die du im Auge behalten solltest:

  1. Frischwasser
  2. Grauwasser
  3. Schwarzwasser

Frischwasser

Unsere Wohnmobile sind alle mit einem Wassersystem für Frischwasser ausgestattet. Die Größe des Frischwassertanks reicht von 30 bis 122 Liter, je nach Wohnmobilmodell. Ein Wassersystem sorgt dafür, dass du frisches Wasser zum Duschen, Geschirrspülen und Kochen hast.

Frischeswasser

Größen der Frischwassertanks

110 Liter - VW Grand California

100 Liter - Campervan 640 Basic, 640 Family, 640 Basic XL und 640 Superior XL

100 Liter - Campervan 600

100 Liter - Reisemobil 540

30 Liter - VW Bulli T6.1 California Beach und Ocean

Wie füllt und entleert man den Frischwassertank in einem Wohnmobil?

Zum Befüllen des Wassersystems verwende den mitgelieferten Schlauch, um das Wasser über das Wasserventil am Wohnmobil einzufüllen. Um Kraftstoff zu sparen, solltest du sicherstellen, dass dein Wassertank leer ist, bevor du den Campingplatz verlässt. Wie genau der Frischwasservorrat zu entleeren ist, wird bei der Abholung erklärt, da dies von Wohnmobil zu Wohnmobil unterschiedlich ist.

Wie viel Wasser braucht man in einem Wohnmobil?

Ein durchschnittlicher Mensch braucht etwa 20 Liter Wasser pro Tag zum Duschen, Geschirrspülen, Kochen und Putzen. Diese Zahl ist nur eine grobe Schätzung, da die Duschzeiten, die Art des Kochens, der Umfang der Reinigung und vieles mehr stark variieren können.

Wie kann man in einem Wohnmobil Wasser sparen?

Um beim Camping Wasser zu sparen, empfiehlt es sich, das gesamte Geschirr einmal am Tag zu spülen, anstatt nach jedem Gebrauch. Achte darauf, dass du eine Schüssel verwendest und das Wasser beim Abwaschen nicht laufen lässt.

Tipp: Verwende eine Schüssel und wasche das schmutzige Geschirr zuletzt ab. Auf diese Weise bleibt das Wasser länger sauber.

Du kannst auch Wasser sparen, indem du eine „Marinedusche“ nimmst. Bei dieser Art von Dusche schaltest du die Dusche ein, um dich nass zu machen, schaltest die Dusche aus, um dich einzuschäumen, und spülst dann alles schnell ab. Je schneller du duschst, desto mehr Duschen kannst du nehmen.

Tipp: Verwende gelegentlich Feuchttücher, um sauber zu bleiben. So kannst du ab und zu eine Dusche auslassen.

Grauwasser

Als Grauwasser bezeichnet man das Schmutzwasser in deinem Wohnmobil. Grauwasser kommt vom Geschirrspülen und Duschen. Eingebaute Sensoren informieren dich, wenn dein Grauwassertank geleert werden muss.

Graues Wasser

Wie entleert man den Grauwassertank in einem Wohnmobil?

Es gibt zwei Möglichkeiten, deinen Grauwassertank zu entleeren. Diese hängen von deinem Wohnmobilmodell ab. Bei den kleineren Modellen befindet sich im Inneren des Wohnmobils ein Ablassventil. Bei den größeren Modellen befindet sich unter dem Fahrzeug ein Ablasshahn. Die korrekte Entsorgung von Grauwasser ist ein Muss, da eine unsachgemäße Entsorgung zu einer Verunreinigung des Grundwassers führen kann. Auf dieser Liste findest du alle Grauwasserdeponien in Europa (Nur in deutscher Sprache verfügbar).

Wie oft muss man den Grauwassertank in einem Wohnmobil leeren?

Als Faustregel gilt, dass alles Frischwasser, das du verbrauchst, im Grauwassertank landet. Wenn dein Frischwasservorrat zur Neige geht, muss dein Grauwassertank wahrscheinlich geleert werden.

Das ist wichtig: Bitte entsorge dein Grauwasser korrekt - wir teilen unseren Planeten!

Schwarzwasser

Als Schwarzwasser bezeichnet man Wasser und Abfälle, die in der Toilette landen. Schwarzwassersysteme gehören zum Lieferumfang aller unserer Wohnmobile, die über ein eingebautes Bad verfügen. Die einzigen Fahrzeuge, die nicht über eine eingebaute Toilette verfügen, sind der Ford Custom, der VW Bulli und der Mercedes-Benz Marco Polo.

Schwarzes Wasser

Wie leert man den Schwarzwassertank in einem Wohnmobil?

Um deinen Schwarzwassertank zu entleeren, nimm ihn aus dem Toilettenwartungsschacht und entsorge den Inhalt. Du kannst dies tun, indem du ihn in einer Toilette oder einem speziellen Schwarzwasserabflusssystem auf deinem Campingplatz oder zu Hause herunterspülst.

Wie oft muss man einen Schwarzwassertank in einem Wohnmobil entleeren?

Der Schwarzwassertank ist 18 Liter groß, aber wir empfehlen, den Füllstand täglich zu kontrollieren. Wir empfehlen dir, den Inhalt jeden zweiten Tag zu leeren. Auch hier kommt es auf die Verwendung an. Wenn du die Toilette nur in Notfällen verwendest, musst du sie weniger häufig reinigen.

Tipp: Benutze die Toiletten auf Campingplätzen, Raststätten und in Restaurants, um die Zeit zwischen den Entleerungen zu verlängern.


Wenn du weitere Informationen benötigst, kannst du die Details zum Wohnmobil einsehen. Unter den Angaben zum Wohnmobil findest du die Größe des Frischwassertanks und vieles mehr. Solltest du weitere Hilfe benötigen, steht dir unser Kundendienst für Fragen zur Verfügung. Du kannst unseren Kundenservice über die Chat-Funktion oder unter +49 89 889 970 86 kontaktieren.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Campen,

Dein FreewayCamper-Team

Zurück zu News